Ältere Beiträge

01.11.2017

Bürokratieabbau zum Mitmachen

Ihre Meinung ist gefragt: Bundeswehrangehörige können seit Ende Oktober 2017 an einer anonymen Onlinebefragung teilnehmen. Es geht um Vorschläge zum weiteren Bürokratieabbau bei der Truppe.

Das Verteidigungsministerium ruft alle Soldatinnen und Soldaten und Zivilbeschäftigten zur Teilnahme an einer Onlineumfrage zum Thema Bürokratieabbau auf. Von Ende Oktober bis Ende Dezember können Beschäftigte aller Statusgruppen und aller Organisationsbereiche Vorschläge einreichen, wo am ehesten auf überkomplexe Abläufe, Vorschriften und Formulare verzichtet werden kann. Die Umfrage ist seit Ende Oktober unter der Internetadresse www.bundeswehr.org freigeschaltet, eine Teilnahme ist von jedem Dienstcomputer möglich. Die Teilnehmer bleiben selbstverständlich anonym.

Durch die Befragung möglichst vieler Bundeswehrangehöriger soll ein vollständiges Bild von der Bürokratiebelastung in der Truppe, in der Verwaltung und im Ministerium gezeichnet werden. Die Ergebnisse der Umfrage bilden die Basis einer Handlungsempfehlung für konkrete weitere Schritte im Bürokratieabbau.

Die Onlineumfrage wurde vom Referat Bürokratieabbau, Regelungs- und Arbeitszeitmanagement im Verteidigungsministerium entwickelt. Das Referat verfolgt im Rahmen der "Agenda Deregulierung" zunächst bis Ende 2020 das Ziel, die Bürokratie systematisch auf das notwendige Minimum zu reduzieren. Hierdurch sollen sich die Angehörigen aller Statusgruppen intensiver auf ihre eigentlichen Kernaufgaben konzentrieren können.
(red)

Symbolbild oben:
Aktenordner an Aktenordner - ausufernde Bürokratie
soll in der Truppe vermieden und reduziert werden.
(Foto: Sören Peters)


Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare lesen und schreiben zu können!

>Mitglied werden
>Login

Artikelsuche

Absenden

RSS-Feeds abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden...

Fragen zum Internet?

Wenden Sie sich immer zuerst an Ihren Internetbeauftragten Ihrer Gliederung.

Wenn dieser nicht helfen kann:
E-Mail: