Kreisgruppe Eifel

Herzlich willkommen

Die Kreisgruppe Eifel (ehemals Gerolstein), ist eine der insgesamt 7 Kreisgruppen in der Landesgruppe Rheinland-Pfalz. Flächenmäßig deckt sie die Landkreise Bitburg-Prüm und Vulkaneifel ab. Die Gründung erfolgte am 01.1.1973. Ihre derzeit 1003 Mitglieder sind in 19 Reservistenkameradschaften verteilt. Weiterhin gibt es 3 Reservistenarbeitsgemeinschaften (RAG), die sich dem Schießsport widmen. Dabei ist die RAG Schießsport Obere Kyll mit 211 Mitgliedern die derzeit stärkste RAG in der Landesgruppe Rheinland-Pfalz. Die Betreuung aller Mitglieder der Kreisgruppe Eifel erfolgt über die Kreisgeschäftsstelle in Gerolstein. Besondere Aktivitäten neben der Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen der Förderung militärischer Fähigkeiten (FMF), in denen die Reservisten ihre bei der Bundeswehr erworbenen Kenntnisse auffrischen, vertiefen und ergänzen, sind die jährlichen Schießwettkämpfe um den Gerolsteiner Stausee-Pokal, die Kreismeisterschaft im AGSHP (Ausbildungsgerät Schießsimulator Handwaffen Panzerabwehrwaffen) und das Schützenschnurschießen. Auch werden Ausbildungen im Bereich EAKK (Einsatzvorbereitende Ausbildung für Konfliktverhütung und Krisenbewältigung) angeboten und durchgeführt. Ein Aushängeschild der Kreisgruppe Eifel ist das "Gerolsteiner Modell". Hier wurde am 19.05.2005 zwischen dem Führungsunterstützungsbataillon 281, vertreten durch Herrn Oberstleutnant Römer-Hillebrecht und der Kreisgruppe Gerolstein (jetzt Eifel), vertreten durch den Kreisvorsitzenden Georg Schwendemann, eine Partnerschaft eingegangen. In diesem bundesweit einmaligen Modell, sind die Reservistenkameradschaften der Kreisgruppe Eifel verschiedenen Kompanien des Bataillons zugeordnet. Viele gemeinsame Veranstaltungen und Unternehmungen zeigen, dass die Entscheidung eine zukunftsweisende gewesen ist. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass die Reservisten seit dem 23.12.2002 die aktiven Kameraden des ortsansässigen Bataillons entlasten: sie stellen seit diesem Jahr immer für ca. zwei Wochen Personal für die Wachdienste in der Eifelkaserne. Eine besondere Auszeichnung erhielten die Reservisten im Jahre 2007, als der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Wolfgang Schneiderhahn sein Wappen der Kreisgruppe als Dank und Anerkennung verliehen hat. Weiterhin engagieren sich die Reservisten jedes Jahr bei der Haus-und Straßensammlung für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge. Seit dem Jahre 2000 wurden so schon über 118.350 Euro gesammelt. Auch haben Reservisten der Kreisgruppe wiederholt Arbeitseinsätze im Ausland (Litauen, Frankreich, Belgien, Niederlande, Italien) durchgeführt. Ein weiteres Standbein in der Reservistenarbeit ist die Sicherheitspolitische Information. Hier erhalten die Reservisten der Kreisgruppe das Rüstzeug für ihre Mittlertätigkeit zwischen Bundeswehr und zivilem Umfeld. Seminare, Vorträge und Lehrgänge geben den Reservisten die Möglichkeit der Weiterbildung und Information zu aktuellen sicherheitspolitischen Themen und stärken sie somit in ihrer Mittlertätigkeit. Selbstverständlich kommt auch die Pflege der Kameradschaft innerhalb der Kreisgruppe nicht zu kurz. Schließlich steht die Mitgliedschaft im Reservistenverband unter dem Motto der Freiwilligkeit. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie ebenfalls Ihr militärisches Können unter Beweis stellen möchten und noch mal einen Samstag auf der Schießbahn, bei einem Wettkampf oder einfach nur reinschnuppern wollen dann melden Sie sich doch ganz unverbindlich bei der Kreisgeschäftsstelle des Reservistenverbandes in Gerolstein an. Dort können Sie nähere Informationen erhalten oder ein Beratungsgespräch führen. Vom Gefreiten bis zum General, bei uns ist jeder willkommen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir geben Ihnen weitere Informationen an die Hand. Die zuständige Kreisgeschäftsstelle mit seinem Organisationsleiter Michael Heinz, finden Sie in der Eifelkaserne, Philipp-Reis-Straße 2 in 54568 Gerolstein (Telefon: 06591 / 98 17 42). Dort hat auch der für die Betreuung der Reservisten tätige Feldwebel für Reservisten, Stabsfeldwebel Dieter Göhlen, (Telefon: 06591 / 10 28 37) seinen Sitz.

Text: red



21.02.2017

Wahlen der RK Wittlich

Am heutigen Tage wurden Vorstandswahlen der RK Wittlich gemäß der Wahl- und Delegiertenordnung des VdRBw durchgeführt. Der zum Versammlungsleiter gewählte Kreisvorsitzende Georg Schwendemann verpflichtete im Beisein des Kreisorganisationsleiters Michael Heinz folgende Kamerad...

Kameraden

Es sind keine Kameraden vorhanden, die Ihr Profil veröffentlicht haben.mehr

Suche

Ansprechpartner

LG Rheinland-Pfalz

0
E-Mail:

Kameradschaft beitreten!

Tauschen Sie sich mit anderen Mitgliedern aus und diskutieren Sie mit!

RSS-Feeds abonnieren

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden...

Neueste Blog-Einträge

Keine Einträge vorhanden!