DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Der Reservistenverband gründet Arbeitskreis „Cyber und Innovation“

Zwölf Mitglieder des Reservistenverbandes haben in Berlin den Arbeitskreis „Cyber und Innovation“ gegründet. Ziel ist der Aufbau eines bundesweiten Netzwerks aus Experten und Interessierten, die sich regelmäßig austauschen, Ideen entwickeln, Kontakte in die Start-up-Szene pflegen und ihr Wissen schließlich auch der Bundeswehr zugänglich machen. Die stellt heute das neue Kommando „Cyber- und Informationsraum“ in Dienst.

Der Stellvertreter des Präsidenten Tobias Zech, MdB, ist auf Führungsebene des Verbandes verantwortlich für den Bereich Cyberreserve. Er weiß: „Die Stärkung der digitalen Kräfte der Bundeswehr ist ein richtiger Schritt. Die Bildung einer Cyberreserve unterstreicht dabei die Bedeutung, die den Reservisten bei der Auftragserfüllung des neuen Kommandos ‚Cyberund Informationsraum‘ der Bundeswehr zukommt.“ Es werden neue Wege beschritten werden müssen, um auch von denen lernen zu können, die üblicherweise nicht im unmittelbaren Umfeld der Reservisten tätig sind. Daher lautet der Ansatz, den Arbeitskreis offen, durchlässig und agil zu halten.

Reserveoffizier Marcel Yon wurde zum Vorsitzenden des Arbeitskreises gewählt. Er freut sich auf die neue Aufgabe: „Unser Verband hat rund 115.000 Mitglieder, darunter Fachleute aus den unterschiedlichsten Bereichen, auch aus der IT-Branche. Diese affinen Mitglieder wollen wir ansprechen und mit ihnen gemeinsam zu einem Pool an Reservisten werden, die mit Fachexpertise, guten Kontakten und Herzblut ein wichtiger Ansprechpartner für das neue Kommando werden.“

Am heutigen Mittwoch stellt die Bundesministerin der Verteidigung in Bonn mit dem neuen Kommando Cyber- und Informationsraum den sechsten militärischen Organisationsbereich der Bundeswehr in Dienst. Das Kommando wird etwa 13.500 Dienstposten umfassen und soll ab 2021 voll einsatzfähig sein.

Haben Sie noch Fragen?
Wir helfen gerne weiter. Ansprechpartner zu dieser Meldung: Nadja Klöpping, 030 4099865-98 oder presse@reservistenverband.de.

Fotos zur Meldung bzw. rund um den Verband
Honorarfreie Bilder zu dieser Pressemitteilung gibt es auf unserem Flickr-Kanal. Beachten Sie bei der Nutzung der Fotos unsere Nutzungsbedingungen. http://www.flickr.com/photos/reservistenverband Informationen zum Reservistenverband Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. (VdRBw) – so der satzungsgemäße Name des Reservistenverbandes – tritt mit seinen Reservisten aktiv für die freiheitliche demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland ein. Seit mehr als einem halben Jahrhundert steht der Verband loyal an der Seite der Bundeswehr. Rund 115.000 Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich in der Erfüllung ihres parlamentarischen Auftrages als Mittler für die Belange der Streitkräfte in der Gesellschaft.

Verwandte Artikel

Das WIR stärken – das ICH fördern. Macht eine Dienstpflicht unser Land zukunftssicher?

Veitshöchheim – Unter breiter Beteiligung von Politik, Bürgern und Verbänden fand in Veitshöchheim am Wochenende das Sicherheitspolitische Forum Süd statt....

15.07.2019 Von Florian Rode

Eine einsatzbereite Bundeswehr braucht eine einsatzbereite Reserve

Der Dienst für die Heimat war das zentrale Thema beim Parlamentarischen Abend des Reservistenverbandes. Rund 500 geladene Gäste aus Bundeswehr,...

07.05.2019 Von Sören Peters

Parlamentarischer Abend des Reservistenverbandes in Berlin

Für Dienstag, 7. Mai 2019, laden Präsident Oswin Veith, Oberst d.R und MdB, sowie seine Stellvertreter Karl-Heinz Brunner, MdB, und...

25.04.2019 Von Sören Peters