Spitzentrio wieder komplett: Tobias Zech MdB ist neuer Stellvertreter des Präsidenten

Das Erweiterte Präsidium des Reservistenverbandes hat in seiner Sitzung in Berlin Tobias Josef Zech, Mitglied des Deutschen Bundestages, zum neuen Stellvertreter des Verbandspräsidenten gewählt. Er wird dieses Amt gemeinsam mit dem Abgeordneten Karl Heinz Brunner ausfüllen. Der Posten war vakant geworden, nachdem Oberst der Reserve Oswin Veith, ebenfalls MdB, im August in das Amt des Präsidenten gewählt worden war. Damit ist das Trio an der Spitze des Verbandes nun wieder komplett

Der Stabsunteroffizier der Reserve war von 2002 bis 2010 Zeitsoldat bei der Bundeswehr und diente bei den Gebirgspionieren. Der engagierte Außenpolitiker lobt immer wieder den großen Einsatzwillen der Bundeswehr und sieht in der Reserve deren wichtigsten Partner. „Ich freue mich über die Wahl zum Stellvertreter des Präsidenten. Aus meiner Erfahrung als Zeitsoldat weiß ich, welchen Stellenwert die Reserve in der Bundeswehr hat. Es gilt, das Potenzial der Reservisten in Deutschland noch besser zu nutzen. Daran will ich in den kommenden Jahren mitarbeiten“, sagte Zech nach seiner Wahl.

Zech ist seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages, davor war er in verschiedenen kaufmännischen Funktionen in der Luft- und Raumfahrtindustrie tätig. Seit 2014 ist er Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates. 2008 erhielt er das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Bronze. Er ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Das Erweiterte Präsidium, das Zech gewählt hat, ist das höchste Gremium des Verbandes zwischen zwei Bundesdelegiertenversammlungen. Es besteht aus dem Präsidenten und seinen beiden Stellvertretern, den sieben Vizepräsidenten der unterschiedlichen Ressorts, dem Bundesschatzmeister und den Vorsitzenden der 16 Landesgruppen.

Informationen zum Mitglied des Deutschen Bundestages Tobias Josef Zech MdB sowie Pressefotos finden Sie hier.

Haben Sie noch Fragen?
Ihr Ansprechpartner zu dieser Meldung ist: Nadja Klöpping, Tel. 030 4099865-90; E-Mail: presse@reservistenverband.de

Weitere Fotos zur Meldung bzw. rund um den Verband
Honorarfreie Bilder zu dieser Pressemitteilung gibt es auf unserem Flickr-Kanal. Beachten Sie bei der Nutzung der Fotos unsere Nutzungsbedingungen. https://www.flickr.com/photos/reservistenverband/

Informationen zum Reservistenverband
Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. (VdRBw) – so der satzungsgemäße Name des Reservistenverbandes – tritt mit seinen Mitgliedern aktiv für die freiheitliche demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland ein. Seit mehr als einem halben Jahrhundert steht der Verband loyal an der Seite der Bundeswehr. Rund 115.000 Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich in der Erfüllung des parlamentarischen Auftrages als Mittler für die Belange der Streitkräfte in der Gesellschaft.

Verwandte Artikel

Eine einsatzbereite Bundeswehr braucht eine einsatzbereite Reserve

Der Dienst für die Heimat war das zentrale Thema beim Parlamentarischen Abend des Reservistenverbandes. Rund 500 geladene Gäste aus Bundeswehr,...

07.05.2019 Von Sören Peters

Parlamentarischer Abend des Reservistenverbandes in Berlin

Für Dienstag, 7. Mai 2019, laden Präsident Oswin Veith, Oberst d.R und MdB, sowie seine Stellvertreter Karl-Heinz Brunner, MdB, und...

25.04.2019 Von Sören Peters

Positionspapier zur Einführung eines allgemeinen Gesellschaftsdienstes

Deutschland gehen die Arbeitskräfte aus. Zugleich steigen die Ansprüche ehrenamtlicher Helfer. Besonders die öffentliche Daseins- und Sicherheitsvorsorge wird dadurch von...

11.03.2019 Von Sören Peters