Die Psycho-Soziale Kameradenhilfe ist ein Netzwerk des Reservistenverbandes zur Unterstützung von einsatzgeschädigten Reservistinnen und Reservisten und deren Familien.

Jedes Bundesland hat einen Landesbeauftragten, der Betroffene an geeignete Anlaufstellen innerhalb und außerhalb der Bundeswehr verweisen kann. Die Landesbeauftragten treffen sich regelmäßig mit dem Arbeitskreis "Psycho-Soziale Kameradenhilfe" des Reservistenverbandes, um die Betreuung von einsatzbelasteten Kameradinnen und Kameraden zu verbessern.

Die Landesbeauftragten im Überblick:

 

 

PSKH-Bundesbeauftragte

Christiane Müller

PSKH Baden-Württemberg

Felix Laube

PSKH Bayern

Peter Franke

PSKH Berlin

Thorsten Gärtner

Ansprechpartner Platzhalter Bild

PSKH Brandenburg

n.n.

PSKH Bremen

Karl-Heinz Buchfink

PSKH Hamburg

Christiane Müller

PSKH Hessen

Meinolf Kampkötter

Ansprechpartner Platzhalter Bild

PSKH Mecklenburg-Vorpommern

N.N.

PSKH Niedersachsen

Albrecht Schmidt

Telefon:  05365-2422

Ansprechpartner Platzhalter Bild

PSKH Nordrhein-Westfalen

n.n.

Telefon:  030 - 4099865 - 963

PSKH Rheinland-Pfalz

Fabrice Sohier

PSKH Saarland

Dietmar Lepper

PSKH Sachsen

Torsten Pötzsch

PSKH Sachsen-Anhalt

Günter Neum

Ansprechpartner Platzhalter Bild

PSKH Schleswig-Holstein

Dr. med. Rolf Lau

PSKH Thüringen

Frank Wolf

Mathias Krämer

Referent Internationale Zusammenarbeit

Telefon:  030-4099865-963

Telefax:  030-4099865-95

Aktuelles

Psycho-Soziale Kameradenhilfe

Kameradenhilfe: Neues Konzept nimmt Fahrt auf

Die Landesbeauftragten für Psycho-Soziale Kameradenhilfe (PSKH) haben sich in Berlin zu ihrer ersten Arbeitstagung im Jahr 2019 getroffen. Das Ergebnis...

19.03.2019 Von Bundesredaktion
Psycho-Soziale Kameradenhilfe

„Die unsichtbaren Veteranen“ – Ein Buch, das man lesen sollte…

„Weit über 350000 Mal hat die Bundeswehr Soldatinnen und Soldaten in Auslandsmissionen entsandt. Die Veteranen dieser Einsätze sind inzwischen in...

07.04.2017 Von FKpt d. R. Karsten Kosbi M.A.