DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Rheinland-Pfalz

4.Blockausbildung RSUKp 2013




Neuer Kommandeur LKdo RP besucht 4. Blockausbildung der RSUKp Rheinland-Pfalz

29.11.2013 – 18 Uhr – Idar-Oberstein – Artillerieschule – Barbarasaal: Die 4. Blockausbildung der RSUKp RP beginnt. Mit dabei 17 „neue Gesichter“!

Der Kompaniechef Major d.R. Heisam El-Araj begrüßte die Kameraden und brachte sie auf den Stand der Dinge. Er erinnerte daran, dass die Einheit in Kürze bereits in das 3. Ausbildungsjahr geht. Das heißt, die Rheinland-Pfälzer sind schnell – zu schnell für die nur mühsam Schritt haltende Wehrverwaltung. Immerhin konnten bis heute 60 Beorderungen ausgesprochen werden.

Den Einstiegsvortrag bestritt der vielen bereits bekannte Major d.R. Karl-Heinz Gimmler, seines Zeichens Jurist und Anwalt im Zivilberuf, der ein Bündel von Fragen rund um das Soldatenrecht, Arbeitsrecht sowie angrenzende Disziplinen juristisch aufwändig aufarbeitete. Einmal mehr gelang ihm dabei die "Quadratur des Kreises", indem er den schwer verdaulichen Stoff nicht nur allgemeinverständlich präsentierte, sondern darüber hinaus mit viel Humor eine überaus kurzweilige Veranstaltung kreierte!

Weitere Höhepunkte des in die Wochenendausbildung einleitenden Abends waren die Verleihung einer "Förmlichen Anerkennung" für den von allen sehr geschätzten, sich vom Start weg unermüdlich für die Kompanie einsetzenden Kameraden HFw d.R. Stefan Biedinger und die Auflösung des Wettbewerbs um die Ausschreibung des Kompaniewappens, die HG d.R. Benjamin Gozdowski mit einem wirklich schönen Entwurf für sich – vor allem aber die Kompanie – entscheiden konnte. Ohne jeden Zweifel wird das Kompanieabzeichen künftig mit Stolz am Feldanzug getragen werden!

Nach einem geselligem Kameradschaftsabend war Schwerpunkt der Ausbildung am Samstag die Abnahme der für die Ausbildung der RSU-Soldaten obligatorischen Wachschießübungen Pistole P8 und Gewehr G36 auf der Standortschießanlage. Parallel erfolgte eine ausführliche praktische Einweisung am Maschinengewehr MG 3. Alle Kameraden waren eifrig bei der Sache. Besonderer Dank gebührt den Kameraden, die sich als Ausbilder und Funktioner unermüdlich und gut gelaunt für die Ausbildung einsetzten.

Der besondere Dank gilt aber auch dem gerade seit 30 Tagen als neuer Kommandeur des LK do RP im Amt befindlichen Oberst Erwin J. Mattes, der es sich trotz einer parallel stattfinden Tagung nicht nehmen ließ, „seine Einheit“ zu besuchen und die Ausbildung zu begutachten. Sämtliche Kameraden wurden persönlich begrüßt. In einer Ansprache an die Kompanie zeigte sich Kommandeur hochzufrieden und betonte mehrfach seinen Respekt und Anerkennung für das Engagement der Reservisten und die bereits geleistete Arbeit der Kompanie, die in diesem Jahr bundesweit als erste RSU-Einheit einen "scharfen Einsatz" im Rahmen ihres Primärauftrages "Sicherung" leistete.

Oberst Mattes sagte der Einheit seine volle Unterstützung zu. Das baut auf und spornt an, auch wenn es an der einen oder anderen administrativen Stelle noch klemmt!

Text und Bilder:  Michael Gehm

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

Verabschiedung Stabsfeldwebel Michael Stahn

Am Rande der Landesinformationstagung des Landeskommandos Niedersachsen und der Landesgruppe Niedersachsen des Reservistenverbandes in Soltau, nahm der Kreisvorsitzende Hannover die...

27.06.2022 Von Reservistenverband / Dirk Kemmerich
Die Reserve

Kreisdelegiertenversammlung mit Neuwahlen

Am Freitag, den 24. Juni, fand die coronabedingt verschobene Kreisdelegiertenversammlung mit Neuwahlen des Kreisvorstandes der Kreisgruppe Aschaffenburg statt. Dazu fanden...

26.06.2022 Von Michael Brand

Zwei Tage auf dem Moselsteig

Die 2020 bereits geplante und terminierte 2-Tages-Wanderung auf dem Moselsteig fiel dem ersten Corona-Lockdown zum Opfer. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben...

26.06.2022 Von CR