DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Rheinland-Pfalz

Mandatsträger fit gemacht!




Im zeitgemäßen Verbandsmanagement kommt der Weiterbildung eine immer größer werdende Bedeutung zu. Coaching im Rahmen der Verbandsarbeit steigert die Professionalität im Verantwortungsbereich der Mandatsträger und fördert somit die kontinuierliche Weiterentwicklung sowie den Qualitätszuwachs für die Zukunft.



OTL Andreas Meunier als zuständiger StOffzRes des LKdo RP informierte über Neuerungen
im Reservedienstund der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit.

Gut qualifizierte, leistungsfähige und motivierte Mandatsträger stärken das Image und leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur Akzeptanzgewinnung des Reservistenverbandes in Politik, Gesellschaft und letztendlich in der Bundeswehr selbst.
Dieses Ziel verfolgte die Kreisgruppe Hunsrück-Trier mit einer zweitägigen Arbeitstagung an der Artillerieschule in Idar-Oberstein
Während der Arbeitstagung informierten Fachreferenten zu wichtigen Themen, um so sicherstellen zu können, dass Mandatsträger ihrer verantwortungsvollen Rolle innerhalb der Neuausrichtung des Reservistenverbandes gerecht werden.
„Wir möchten unseren Mandatsträger das notwendige Handwerkszeug mit auf dem Weg geben, um Ihre Gliederung zeitgemäß und entsprechend den Vorgaben des Präsidiums zu führen. Nur so können wir unseren Beitrag dazu leisten den Verband zukunftsfähiger zu machen.“, so SFw d.R. Andreas Gerth, der als Kreisvorsitzender die größte und mit aktivste Kreisgruppe in Rheinland-Pfalz führt.



Der Landesvorsitzende Oberst a.D. Joachim Sanden definierte seine Erwartungen
an die Mandatsträger seiner Landesgruppe

Der verantwortliche Organisationsleiter OTL d.R. Heisam El-Araj gab den Anstoß für dieses Projekt:
„Die vielen Neuerungen in der Verbandsarbeit sowie im Themenfeld der Reservistenarbeit der Bundeswehr machen es erforderlich, dass  unsere Mandatsträger ihr bereits vorhandenes Wissen erweitern und aktualisieren.“
Und ganz nebenbei konnten für die Anwesenden das kameradschaftliche Miteinander sowie der wechselseitige Erfahrungsaustausch gefördert werden. In vielen Gesprächsrunden hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit Vorschlägen einzubringen und gemeinsam zu diskutieren, sowie Lösungsansätze zu entwickeln.



Mit dem Sachgebietsleiter Gremienarbeit Wolfgang Dingarten und Pascal Kofen
für IGF/KLF unterstütze auch die Bundesgeschäftsstelle dieses Projekt


Text: Redaktion
Bilder: Klaus Angsten
Verwandte Artikel

Weihnachtsgrüße

Weihnachtsgrüße 2022...

06.12.2022 Von Philipp Koch
Sicherheitspolitische Arbeit

Militärhistorische Exkursion

Das Sondermunitionslager Treysa, während der Betriebszeit Sondermunitionslager Rörshain genannt, war eines der von US-amerikanischen Einheiten im inneren Bereich bewachten und...

06.12.2022 Von H.D.K.
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 49

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

06.12.2022 Von Sören Peters