DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Rheinland-Pfalz

Rund um die Alteburg




Wettkampf „Rund um die Alteburg“

Nach zehn Jahren Pause konnte der traditionelle Militärische Vielseitigkeits-wettkampf im Soonwald erfolgreich wiederbelebt werden.
Ein junges Organisationsteam aus dem RK Vorsitzenden der RK Alteburg HFw d.R. Sascha Geib, dem Hptm d.R. Andreas Bach und HFw Marcel Keber waren der Garant für zeitgemäße Inhalte und stehen stellvertretend  für den notwendigen Generationenwechsel innerhalb des Reservistenverbandes, um auch in Zukunft die Neuausrichtung erfolgreich und nachhaltig umsetzen zu können.
Bei hochsommerlichen Temperaturen stellten sich die Wettkämpfer einem 12 km langen Orientierungsmarsch. An insgesamt 7 Stationen konnten die Reservisten ihre militärischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Eine besondere Herausforderung war ein doppelter Seilsteg, aufgebaut vom Ortsverband Simmern des THW über einem 10 Meter hohen Taleinschnitt. Hier galt es neben der richtigen Technik zum schnellen Überwinden, auch mit der großen Höhe mental fertig zu werden. 
Der Landesvorsitzende Oberst d.R. Michael Sauer der aus Mayen vom „Tag der Reservisten“ zur Siegerehrung angereist war, zeigte sich sichtlich erfreut über die hohe Motivation die das Planungsteam der RK Alteburg bei der Gestaltung des Wettkampfes gezeigt hatte: “Es bereitet Freude aktive und engagierte Reservisten sei es als Wettkämpfer oder Funktionspersonal bei einem fordernden Wettkampf zu sehen – hierzu meinen Glückwunsch!“
Auch der Kreisvorsitzende der Kreisgruppe Hunsrück-Trier Stabsfeldwebel d.R. Andreas Gerth freute sich aufgrund der guten Resonanz von gemeldeten Wettkampfmannschaften aus ganz Rheinland-Pfalz: „Hierauf werden wir aufbauen, ich kann mir gut vorstellen im Jahre 2016 hier den Landesvielseitigkeitswettkampf um den Thomas-Roth- Gedächtnispokal stattfinden zu lassen.“
Auch für den Leitenden Stabsfeldwebel a.D. Fritz Berger war die Durchführung dieses Wettkampfes eine – Herzensangelegenheit: „So ist es  nun doch endlich wieder gelungen, eine lange Durststrecke zu überwinden und sich wieder gewinnbringend für alle im Auftragsteil der Reservistenarbeit zu bewegen“.

Die Gewinner:
1.Platz  RSUKp RP I    – SU d.R. Nitz,SG d.R. Schmuck,PzS d.R. Gottschlich
2. Platz RSUKp RP II   – SG d.R. Weber, SG d.R. Rose, OG d.R. Maniyar
3.Platz  RK Bleialf        – Fw d.R. Looso, HG d.R. Fuchs, OG d.R. Sohns

 

Text: (red)
Bilder: Thomas Dilly

Verwandte Artikel
Sicherheitspolitische Arbeit

Pulverfass Balkan – Zwischen europäischer Integration und brüchigen Frieden

Die Mitgliedschaft in der Europäischen Union (EU) ist das angestrebte oder bereits erreichte Ziel der Staaten des Balkans. Dennoch gilt...

05.07.2022 Von Julius Vellenzer
Sicherheitspolitische Arbeit

Somalia: Problem-Champion am Horn von Afrika

Seit Jahrzehnten herrscht in Somalia am Horn von Afrika Bürgerkrieg. Nach dem Sturz des Diktators Siad Barre vor knapp 30...

05.07.2022 Von Emma Nentwig & Philipp Rieth
Verband

RK – Information III. Quartal 2022

Heute gibt es wieder die aktuellen Informationen über unseren Traditionsverband der Pommernkaserne Fürstenau. Sie finden in dieser Ausgabe (III. Quartal...

05.07.2022 Von RK TradVerb der Pommernkaserne Fürstenau