DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Rheinland-Pfalz

Taktikausbildung AKRO




Arbeitskreis der Reserveoffiziere (AKRO)

 der Kreisgruppen Vorderpfalz, Westpfalz und Rheinhessen


Die Lastkraftwagenfahrer auf dem Autobahnparkplatz BINSHOF an der B61 bei SPEYER staunten an Samstagmittag nicht schlecht, als mit einem Schwung 25 Soldaten auffuhren und auf den Platz ausschwärmten.

Raumschutz und Check Point waren diesmal die Themen bei der ersten taktischen Weiterbildung in 2012. Zum 03. März 2012 hatte der Organisationsleiters Hptm d.R. Heisam El-Araj zur inzwischen traditionellen Taktikweiterbildung nach Speyer geladen. 25 Teilnehmer aller Dienstgradgruppen meldete großes Interesse. In bewährter Manier hatte Taktiklehrer OTL d.R. Klaus Kanzek vom den Taktiklehrer im VdRBw  die Lage und die entsprechenden Unterrichte vorbereitet. Aufbauend auf die letzten Ausbildungen führte die schon bekannte Lage in RHENA zu einer Änderung der Einteilung des Verantwortungsbereiches(AOR) der zur Stabilisierung eingesetzten Kräfte. Vom Bataillonskommandeur wurde verlagt, den Raum für den Einsatz seiner Task Force(TF) einzuteilen, die Aufträge des Regionalkommandos Südwest (RCSW) – Überwachen des Raumes , Betreiben von drei Check Points(CKP) und Gewinnen der Vorherrschaft über die von den Kämpfern zur Befeiung RENAS (KFBR) kontrollierten Stadt Speyer zu planen und den entsprechenden Befehl zu formulieren. Die Kompaniechefs und Zugführer wurden in ihrem Lageteil gefordert, einen Check Point eingehend zu erkunden und den Kräfte und Mittelansatz zu planen..

Da die taktische Ausbildungslage im Szenario eines Einsatzes im Ausland angesiedelt war, war es nur verständlich, dass nebenbei auch eine rege Diskussion über die jüngsten Vorfälle in AFGHANISTAN und im KOSOVO stattfand .OTL Kanzek erläuterte außerdem die Eckpunkte zur Umgliederung der Streitkräfte.

Zum Abschluss der Ausbildung konnte man sich bereits auf den Termin für die nächste taktische Weiterbildung im Jahr 2012 einigen und hat den 01.Dezember als Taktikausbildungstag in der Kurpfalzkaserne in Speyer festgelegt.

 

Text und Bilder : Klaus Kanzek

Verwandte Artikel

Weihnachtsgrüße

Weihnachtsgrüße 2022...

06.12.2022 Von Philipp Koch
Sicherheitspolitische Arbeit

Militärhistorische Exkursion

Das Sondermunitionslager Treysa, während der Betriebszeit Sondermunitionslager Rörshain genannt, war eines der von US-amerikanischen Einheiten im inneren Bereich bewachten und...

06.12.2022 Von H.D.K.
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 49

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

06.12.2022 Von Sören Peters