DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Rheinland-Pfalz

Unerwartet viele Besucher am Stand der Reservisten beim Rheinland-Pfalz-Tag in Mainz




Als am 20. Mai um 15.00 Uhr der Startschuss für die Reservisten der Kreisgruppe Rheinhessen fiel, war die Vorfreude auf den Rheinland-Pfalz-Tag für das eingesetzte Personal auf dem Platz der Streitkräfte am Rheinufer unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke in Mainz erst einmal leicht getrübt: Es gab nämlich eine Unwetterwarnung für Mainz, und man musste davon ausgehen, dass sich diese auf die Besucherzahlen negativ auswirken würde.

 

 

Umso überraschter waren die eingesetzten Reservisten dann aber über den Besucherstrom direkt zur Eröffnung am Samstag um 11.00 Uhr, als ihr Zelt regelrecht überrannt wurde, und die Besucher trotz der hochsommerlichen Temperaturen unerwartet reges Interesse an Bundeswehr und Reserve zeigten.

 

Besucher sind dankbar für unsere Arbeit in Pandemie- und Krisenzeiten

 

In einem großen weißen Zelt präsentierte sich das breite Spektrum der Reserve, der Bundeswehr und ihrer Kooperationspartner der Öffentlichkeit. Die Reservisten konnten den Besuchern das Aufgabenfeld der Reservisten erläutern – vor allem, wie sie sich militärisch und sicherheitspolitisch in Form halten und weiterbilden.

 

 

Insgesamt 300.000 Rheinland-Pfälzer kamen an den drei Veranstaltungstagen nach Mainz, und an unserem Stand war durchgehend Betrieb. Auffällig war, dass sich viele Besucher des Infostandes bei den Reservisten für deren Arbeit in den Krisen der jüngsten Vergangenheit (Flut im Ahrtal oder Pandemie) ausdrücklich bedankten.

 

Der am Stand der Landesgruppe eingesetzte Unteroffizier d. R. Michael Metzler berichtet: „Wir haben Informations- und Webematerial verteilt – z. B. ein Malbuch für Kinder, das großen Anklang bei den kleinen Besuchern fand. Auf einer Videowand konnten die Besucher sehen, wie sich die Reservisten weiterbilden, aber auch wie sie Bilder von den Aus- und Weiterbildungen der Kreisgruppe Rheinhessen zeigen, aber auch wie sie in dern letzten Monaten im Ahrtal oder bei der Bekämpfung der Pandemie mit angepackt haben.“

 

 

In der direkten Nachbarschaft des Zelts der Reservisten zeigte die aktive Truppe ihre Ausrüstung:  Vor allem der Transportpanzer Fuchs, der Schützenpanzer Marder, aber auch Wiesel und Fenek wie auch ein Cockpit vom Jagdbomber Tornado luden zum Probesitzen  ein und waren regelrecht umlagert. Fachkundige Soldaten erklärten die Waffensysteme. Soldaten der Fallschirmjägertruppe zeigten Ihre Waffen – z. B. das Scharfschützengewehr G22 A2 oder die Granatmaschinenwaffe.

 


Ohne Erbsensuppe geht es nicht

 

Abgerundet wurde der Besuch auf dem Platz der Streitkräfte u.a. mit einer Original Bundeswehr- Erbsensuppe und einem kalten Getränk beim Förderverein der Reservistenkameradschaft Ramstein-Landstuhl, wo sich lange Schlangen bildeten.

 

Am Sonntagabend beim traditionellen Abschlussbier sagte Obergefreiter d. R. Rene Kiefer in unserer Runde: „Ich bin überzeugt, dass sich Bundeswehr und Reserve es geschafft haben, sich in der Mitte der Gesellschaft zu positionieren“.
Text: MM/Red.
Fotos: Mansmann/Hippler

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2022

Heute feiern wir in Deutschland den „Tag der Deutschen Einheit“. Vor rund drei Jahrzehnten – am 03. Oktober 1990, wurde...

03.10.2022 Von Reservistenverband / Alfred Claußen
Allgemein

Reservistenkameradschaft Mecklenburgische Seenplatte auf dem alljährlichen Penzliner Landmarkt

Die frisch neugegründete Reservistenkameradschaft Mecklenburgische Seenplatte war auf dem alljährlichen Penzliner Landmarkt, vertreten....

02.10.2022 Von Mecklenburg-Vorpommern
Aus den Ländern

Teilnahme an einer Gedenkfeier in Polen

Mitglieder der Reservistenkameradschaft Meppen folgten kürzlich einer Einladung der Stadt Wasewo/Polen, um an einer Gedenkfeier auf dem Soldatenfriedhof Rososz teilzunehmen....

02.10.2022 Von Reservistenverband / Jürgen Bradler