DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Rheinland-Pfalz

Weiterbildung für Leitende beim Handwaffenschießen




Um auch zukünftig die professionelle Durchführung von Schießvorhaben in der beoderungsunabhängigen Reservistenarbeit sicherzustellen, führte das Landeskommando Rheinland-Pfalz mit Unterstützung der Landesgruppe Rheinland-Pfalz eine Weiterbildung in Idar-Oberstein durch.

Oberstleutnant Andreas Meunier der StOffzRes des LKdo RP betonte in seiner Begrüßung, wie wichtig die regelmäßige Weiterbildung ist, um den laufenden Änderungen von Vorschriften und Weisungen gerecht zu werden.

Nach einer Einführung in die „Geheimnisse“ der Schießkladdenführung durch den S4-Offizier Leutnant Schirra, erfolgte eine praktische Einweisung in die AUTA-Anlage (Automatische Trefferanzeige) durch den Ausbildungsleiter Major d.R. Heisam El-Araj, unterstützt vom Beauftragten für Militärische Ausbildung der Landesgruppe RP  Oberstabsfeldwebel d.R. Bernd Gauch.

Im nachfolgenden Unterrichtsteil wurden neben rechtlichen Gesichtspunkten unter der Fragestellung: Wer darf ein Handwaffenschießen leiten?

Neuerungen im Vorschriftenwesen und Hilfestellungen für die eingesetzten Leitenden und deren Funktioner thematisiert.

Das Landeskommando RP plant noch in diesem Jahr, eine weitere Weiterbildung für Schreiber, Munitionausgeber und Sicherheitsgehilfen durchzuführen. So dass auch dieser Personenkreis auf seine Aufgaben optimal vorbereitet werden kann, um dann flächendeckend die Durchführbarkeit von IGF/KLF-Veranstaltungen gewährleisten zu können. Was nach Aussagen des ebenfalls teilnehmenden 1.stellv. Landesvorsitzenden Oberst a.D. Joachim Sanden eine wichtige Voraussetzung ist, um der Neuausrichtung des Reservistenverbandes zukünftig gerecht zu werden und als eine leistungsfähige Landesgruppe den notwendigen Beitrag in der Gesamtkonzeption zu leisten.

 

Text: (red)

 
Verwandte Artikel

Sipol Exkursion Overloon

  Die Kreisgruppe Düsseldorf und Bergisch Land führte unter der Leitung der RK Ratingen eine Sicherheitspolitische Exkursion in das niederländische...

04.10.2022 Von Rolf Patzke
Sicherheitspolitische Arbeit

Nächstes Ziel Kaukasus? Russland und seine südlichen Nachbarn

Die russische Invasion der Ukraine im Februar 2022 hat die sicherheitspolitische Lage in Europa erschüttert. Die Blicke der NATO und...

04.10.2022 Von Julius Vellenzer