DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Saarland

Perspektiven zur Weiterentwicklung der Bundeswehr




Sicherheitspolitischer Vortrag und Heringsessen bei der Landesgruppe Saar

Beim diesjährigen Sicherheitspolitischen Seminar mit anschließendem Heringsessen konnte der Landesvorsitzende der Saar-Reservisten Stabsfeldwebel d.R. Rudi Herrmann mehr als 140 Gäste im voll besetzten Mannschaftsheim der Lebacher Graf-Haeseler-Kaserne begrüßen, unter ihnen viel Prominenz aus den Reihen der Bundeswehr und vielen weiteren Institutionen und Organisationen, darunter Brigadegeneral Dirk Faust, Kommandeur der Luftlandebrigade I, Oberst Klaus Peter Schirra, Kommandeur des Landeskommandos Saarland, und der Lebacher Bürgermeister Klauspeter Brill.

In seinem sicherheitspolitischen Vortrag erläuterte Oberstleutnant a.D. Thomas Sohst den Weg der Bundeswehr zur vollen Einsatzbereitschaft aus der Sicht des Deutschen Bundeswehrverbandes. Er betonte zunächst die große Übereinstimmung in der Zielsetzung von Bundeswehr- und Reservistenverband, ehe er auf die diffuse Wahrnehmung der deutschen Streitkräfte in der Öffentlichkeit einging. Während sich die Bevölkerung bei öffentlichen Anlässen wie Gelöbnissen oder Gedenkveranstaltungen überwiegend positiv gegenüber ihren Streitkräften verhalte, beschränkten sich die Medien mittlerweile auf eine Berichterstattung über die Defizite der Truppe – was natürlich der Leistung des überwiegenden Teils der Bundeswehrangehörigen nicht gerecht werde. Sohst skizzierte die dramatisch veränderten internationalen Rahmenbedingungen, insbesondere die fragile Machtkonstellation zwischen den Großmächten USA, Russland und China und forderte eine Stärkung der deutschen Streitkräfte in der Größenordnung der NATO-Selbstverpflichtung von zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (festgelegt beim NATO-Gipfel 2002 in Prag) für Verteidigungsausgaben, was für Deutschland einen Wehretat von ca. 60 Milliarden Euro bedeute. Oberstleutnant a.D. Sohst betonte, dass nicht nur der amerikanische Präsident dies von Deutschland einfordere, sondern auch die anderen NATO-Partner. Sohst appellierte an Bundesregierung und Bundestag, sich in diesem Zusammenhang ihrer besonderen Verantwortung für die Sicherheit Deutschlands und die Wahrung seiner Interessen auf internationaler Ebene bewusst zu sein und demgemäß zu handeln. Investiert werden müsse weiter in Material, Personal, Infrastruktur, aber auch bei arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen und den Besoldungsstrukturen der Soldatinnen, Soldaten und der Zivil-Beschäftigen. Die Aufgabe der Reserve sah der Referent überwiegend im Bereich der Landesverteidigung. Auf Nachfrage aus dem Publikum bekannte er sich zu einer gemeinsamen europäischen Verteidigungspolitik.

Nach dem Referat zeichnete der Landesvorsitzende Rudi Herrmann sechs Personen mit der von der Landesgruppe neu angeschafften Ehrenauszeichnung, dem so genannten „Coin“, aus. Die durchnummerierten Münzen mit Saarland- und Verbandswappen gelten als Dank und Anerkennung für den besonderen Einsatz innerhalb des Verbandes sowie für herausragende Zusammenarbeit

und Unterstützung der Arbeit des saarländischen Reservistenverbandes von außerhalb. Den besonderen Coin mit der Nummer 1 erhielt Stabsfeldwebel Walter Job, der im Landeskommando Saarland für die Reservistenarbeit zuständige Feldwebel. Weitere Coins gab es für Oberstleutnant d.R. Clemens Schug, Oberst Klaus Peter Schirra, Oberstleutnant d.R. Helmut Albert, Major Matthias Kubenz und Oberstleutnant Detlef Geyer.

Im Anschluss lud Rudi Herrmann die Gäste zum traditionellen Heringsessen.

Sehr gut besuchte SiPol-Veranstaltung mit 140 Teilnehmern

OTL a.D. Thomas Sohst während seines interessanten und hörenswerten Vortrags

Ein kleines „Dankeschön“, übergeben durch den Landesvorsitzenden R. Herrmann

Vorstellung des neu gestalteten „Ehren-Coin“ der Landesgruppe Saarland (Vor- und Rückseite)
an der lfd. Nr. 001 an StFw Walter Job

Die ersten Ausgezeichneten für „besonderen Einsatz und Unterstützung der Arbeit
der saarländischen Reservisten durch den Landesvorsitzenden
von links nach rechts: Walter Job, Helmut Albert, Matthias Kubenz, Klaus Peter Schirra, Clemens Schug und Detlef Geyer

………. und leckere Heringe „vom Hilde“ gab es im Anschluss,
für die Landesgruppe war diese Veranstaltung wieder einmal ein voller Erfolg !!
Text: Werner Theis | Foto: Markus Baus | Untertitel Foto: Dietmar Lepper
Verwandte Artikel
Die Reserve

Die RK Bamberg lädt ein

Am 16.07.2022 ab 12:30 Uhr lädt dieRK Bamberg an Ihrem 60jährigen Jubiläumsfest auf dem Gelände der Marinekameradschaft Bamberg, Am Sportplatz...

20.05.2022 Von Markus Walz
Allgemein

Terminhinweis: 22. Scharnhorstmarsch am 18.06.2022

Am Samstag, 18.06.2022 lädt die Kreisgruppe Hannover bereits zum 22. Mal  zum Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch an das Steinhuder Meer ein. Es werden verschiedene...

20.05.2022 Von Reservistenverband / Werner, M.
Allgemein

Jahrtag, Gefallenenhain und Landesversammlung

In der nächsten Vorstandssitzung sollen Details zu den anstehenden Terminen noch einmal besprochen werden: 06.06.2022 Jahrtag in Greising, Eintreffen 09:15...

20.05.2022 Von Deggendorf-Mietraching