DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Saarland

Volkstrauertag auf dem Hasseler Friedhof




Hassel.  Anlässlich des Volkstrauertages wurde auf dem Hasseler Friedhof der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht. Ehrenformationen der Reservistenkameradschaft Hassel, der französischen Kameraden der Fremdenlegion Forbach und der Freiwilligen Feuerwehr Hassel sowie Angehörige des VdK nahmen an der Gedenkfeier teil.

Im Mittelpunkt der Ansprache von Ortsvorsteher Markus Hauck stand der seit fast 9 Monaten andauernde Krieg in der Ukraine, ein „Epochenbruch“ (F.W. Steinmeier) in der Nachkriegsgeschichte Europas. Hauck verurteilte die russische Aggression und versicherte die Ukraine der deutschen Solidarität. Auch gedachte er der Bundeswehrsoldaten und zivilen Kräfte, die in UN-Missionen im Ausland tätig sind und oft ihr Leben riskieren.

Gesanglich umrahmt wurde die Feier in der Leichenhalle von den Sängerinnen und Sängern des Gesangvereins 1881 Hassel. Nicht trübes Herbstwetter wie in den Vorjahren,  sondern herrlicher Sonnenschein herrschte, als bei der anschließenden Kranzniederlegung am Ehrenmal vor der Leichenhalle  Lukas Wiesmeier „Ich hatt`einen Kameraden“ auf der Trompete blies. Sein Bruder Johannes begleitete ihn mit der Trommel. Kommandiert wurde der Festakt von Oberst der Reserve Roland Quirin.

Der Abmarsch der Ehrenformation der Reservisten im Anschluss an den Fahnenträger Oberstabsgefreiten der Reserve Jens Terlaak beendete den offiziellen Teil der Gedenkfeier. Die Hasseler Bürgerinnen und Bürger, die zu der Feierstunde herzlich eingeladen waren, verzichteten mit wenigen Ausnahmen auf ihre Teilnahme. Eine „Premiere“ gab es zumindest
bei der Gedenkfeier. Sie fand erstmals ohne geistlichen Beistand statt.

Nach der Feier trafen sich die Reservisten, die Fremdenlegionäre und die Angehörigen des VdK im Rk-Heim auf dem Eisenberg und ließen sich Mittagessen und Kaffee und  Kuchen schmecken, die das Küchenteam (Fred Körner, Bärbel Klam) zubereitet hatte.

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Jahresabschlussübung der ersten Kompanie

Jahresabschlussübung der ersten Kompanie Bad Reichenhall / Traunstein / Bischofswiesen. Im Rahmen einer dreitätigen Übung führte die erste Kompanie des...

09.12.2022 Von Gebirgsjägerbataillon 231

Adventskonzert 2022

  Nach zweijähriger durch die Corona-Pandemie bedingte Pause hatte der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. in diesem Jahr...

09.12.2022 Von Julia Alin

Militärhistorischer Ausflug nach Fürsty

Fliegerhorst FFB 01.12.2022 Gemeinsam mit Ihrem Vorsitzenden Norbert Trippner versammelten sich interessierte Mitglieder der RK Landsberg am Lech in Fürstenfeldbruck,...

09.12.2022 Von Ines Aschbauer