DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Sachsen

3. Vier-Länder-Marsch der Landesgruppe Sachsen – Symbol der friedlichen Wende und des Zusammenwachsens




Der Zweitplatzierte, Oberstleutnant der Reserve Alfred Schmitz, Bürgermeister Klaus Grünzner aus Töpen, Kay Burmeister, Geschäftsführer Wohnungsgesellschaft Adorf mbH (von links beginnend)

Am vergangenen Samstag, dem 14.10.2017 führte die Reservistenkameradschaft Oelsnitz/Vogtland zum dritten Mal ihren KLF Vier-Länder-Marsch entlang des Grünen Bandes durch. Insgesamt über vierzig Marschteilnehmer aus nahezu allen Bundesländern stellten ihre körperliche Leistungsfähigkeit auf dem anspruchsvollen ehemaligen Kolonnenweg der Grenztruppen auf verschiedenen Distanzen (42km/12km/9km/6km) unter Beweis. Neben dem körperlichen Leistungsgedanken steht der Marsch als Symbol der friedlichen Wende und des Zusammenwachsens der über vierzig Jahre getrennten vogtländischen Region. Deutlich wird dies besonders am Ziel des Marsches, dem deutsch-deutschen Museum in Mödlareuth. Auf dem Gelände des Museums konnten sich die Teilnehmer und Besucher des Museums an Infoständen des Reservistenverbandes, der Bergwacht Schöneck und der Karriereberatung der Bundeswehr informieren. Zur Stärkung gab es, wie schon im Vorjahr, einen geschmackvollen Erbseneintopf aus der Gulaschkanone. Zum dritten Mal in Folge siegte der aktive Oberfeldwebel vom 2./FA/UA Btl 1 Sondershausen Benjamin Krause. Er absolvierte die 42 km- Strecke in diesem Jahr in neuer Rekordzeit von fünf Stunden und zehn Minuten. In diesem Jahr vor allem der Zweitplatzierte für Aufsehen. Der 67-jährige Reservist Oberstleutnant d.R. Alfred Schmitz aus  oberbayerischen Germering marschierte in  sechs Stunden und zehn Minuten ins Ziel. Inzwischen schon fast traditionell, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der 42 km Strecke vom Bürgermeister der Gemeinde Eichigt, Herrn Christoph Stölzel, an der Festscheune in Ebmath auf die Strecke geschickt. Die Siegerehrung wurde in diesem Jahr vom Oberbürgermeister der Stadt Oelsnitz, Herrn Mario Horn, dem Bürgermeister der Gemeinde Töpen, Herrn Klaus Grünzner, dem Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft Adorf mbH, Herrn Kay Burmeister und dem Landesvorsitzenden des Reservistenverbandes in Sachsen, Oberstleutnant d. R. Hans- Jürgen Domani vorgenommen. Die vierte Auflage des Marsches findet am 13.10.2018 statt.

Text & Foto: Herold

Weitere Bilder in der Mediathek

Verwandte Artikel
Öffentlichkeitsarbeit

Interessierte Besucher und bestes Sommerwetter beim großen Informationsstand der Reservisten Hamburg

Teilnahme an der Leuchtturmveranstaltung „Open Campus 2022“ der Universität der Bundeswehr (HSU) mit anschließendem Beförderungsappell mit der Verteidigungsministerin Christine Lambrecht...

29.06.2022 Von Mirko Klisch

Ausschreibung DVag-Nr. 061-22 militärischen Ausbildungstag „Rund um die Alteburg“ am Samstag den 17.September 2022 in 55629 SEESBACH

Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden,   wir freuen uns sehr, Ihnen in diesem Jahr wieder einen Ausbildungstag mit verschiedenen Stationen...

29.06.2022 Von Peter Beck

Info-Heft II/2022 Kreisgruppe Hunsrück-Trier

Vorwort des Kreisvorsitzenden und der Geschäftsstelle     Sehr geehrte Kameradinnen und Kameraden, liebe Mitglieder der Kreisgruppe Hunsrück-Trier!   Am...

29.06.2022 Von Peter Beck