DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Sachsen

Anspruchsvolles Ausbildungsbiwak




Nach langer Vorbereitungszeit war es endlich soweit: Das schon traditionelle Ausbildungsbiwak der Landesgruppe Sachsen mit Unterstützung des Landeskommandos konnte beginnen. Etwa 60 Reservisten und aktive Soldaten aus ganz Sachsen reisten am Freitag-Nachmittag den 22. November in das Übungslager Rosenholz an.

Bereits am Meldekopf erspähte man bereits bekannte Gesichter und knüpfte nach Erledigung aller Formalitäten weitere Kontakte. Nach Verzehr der Abendverpflegung wurden die Teilnehmer durch den StoffzRes des Landeskommandos OTL Uwe Gebel begrüßt und in den bevorstehenden Übungsplatzaufenthalt eingewiesen. Der Dienstplan versprach ein umfangreiches Programm und kurze Nächte.

Die Inhalte der Parallelausbildung bezogen sich auf die Ladetätigkeiten, Anschlagarten, Trageweise sowie das Anfertigen einer Marschskizze als Wiederholungsausbildung. Das hochmotivierte Ausbildungspersonal, was durch aktive Soldaten des Landeskommandos und Reservisten der Landesgruppe Sachsen bestand, vermittelte die Ausbildungsinhalte kompetent und kurzweilig. Alle blieben hoch motiviert – trotz des nasskalten Wetters.

Praktisch erprobt werden durfte das Erlernte dann auf dem Orientierungsmarsch zurück in die Unterkunft unter erschwerten Bedingungen bei nebligem Wetter hinein in die Abenddämmerung.

Der Kreis der der Ausbildungen um die Themen Wache und Objektschutz schloss sich mit der Station Checkpoint/ Personen- und Fahrzeugkontrolle bei der Ankunft der Marschgruppen im Truppenlager unter der Dienstaufsicht des stellvertretenden Kommandeurs und Chef des Stabes des Landeskommando Sachsens, Oberstleutnant Gaston Urban.

Nach einer konstruktiven Auswertung mit dem Leiter der Ausbildung, Oberstleutnant d.R. Hans-Jürgen Domani, den Stationsleitern sowie mit dem Zug- und Gruppenführern, wurde die dienstliche Veranstaltung beendet.

Zuständig für die bereitgestellte und aufbereitete Verpflegung waren wie immer die Reservisten und fördernden Mitglieder der RK Hartenfels-Torgau. Dank gilt auch der Abteilung Freiwillige Reservistenarbeit des Landeskommandos, dem Unterstützungspersonal des Standortältesten Holzdorf sowie den Reservisten der Landesgruppen Sachsen, die sich als Funktionspersonal zur Verfügung gestellt und zum reibungslosen Ablauf sowie das Gelingen der Ausbildung erheblich beigetragen haben.

Oberstleutnant d.R. Hans-Jürgen Domani bedankte sich persönlich bei Ausbilder Hauptfeldwebel d.R. Thomas Rohrbeck für die sehr gute Durchführung. Er tritt zum 1. April 2014 wieder in den aktiven Dienst der Bundeswehr ein.

Text/Fotos: VdRBw Landesgruppe Sachsen

Verwandte Artikel

1.795.350 Stunden Amtshilfe

Beim 7. Sicherheitsforum der Kreisgruppe Holstein-Süd stellte Brigadegeneral Christian Nawrat die Panzergrenadierbrigade 41 vor. Es hat sich beides etabliert: sowohl...

06.07.2022 Von Patrick Ziebke
Allgemein

YouTube, Twitter, Blogs: Wo Experten den Krieg erklären

Das erste Opfer eines jeden Krieges ist die Wahrheit.“ Obwohl dieses Zitat mehreren historischen Personen zugeschrieben wird, bringen die meisten...

06.07.2022 Von Benjamin Vorhölter und Sören Peters
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

06.07.2022 Von Sören Peters