DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Sachsen

Ausbildungsbiwak 11.-13.03.2016 „Überwinden von Gewässern“




Denkt man an Sachsen und an die Bundeswehr, so kommen einem  ziemlich sicher die Bilder der Elbehochwasser 2002, 2006 und 2013 in den Sinn. Verzweifelte Menschen, die ihr Hab und Gut durch die Wassermassen verloren haben, Kameraden der Bundeswehr, des Reservistenverbandes und des Technischen Hilfswerkes, die Sandsäcke in schier endlosen Reihen weiterreichen …

Was liegt da für die sächsischen Reservisten näher, als militärische Fähigkeiten in diesem Zusammenhang  zu  üben? So trafen sich Mitte März unter Leitung von Major d.R. Torsten Pötzsch knapp 45 Reservisten aus allen Teilen des Freistaates Sachsen, um unter Einsatz zweier Schlauchboote des THW Ortsverbands Torgau das Überwinden von Gewässern inklusive der erforderlichen Ablege-, Anlege- und Wendemanöver zu trainieren.

Natürlich gehörten  zu dieser Ausbildung auch eine gründliche Sicherheitsbelehrung und Knotenkunde, bevor wir die Boote von den THW-Hängern abladen, zu Wasser bringen und aufsitzen konnten.

Neben der Kameradschaft  ist es die Hauptmotivation der sächsischen Reservisten für ihre Reservistenarbeit, etwas Sinnvolles für die Allgemeinheit in ihrer Freizeit zu machen. Für Naturkatastrophen im Freistaat  vorbereitet zu sein, Menschen im Ernstfall helfen zu können, motivierte uns auch bei der einen oder anderen Wartezeit bei 5 Grad und rauhem Wind. Und auch der Spaß und der Nervenkitzel kamen natürlich auch nicht zu kurz. Das Programm war körperlich anspruchsvoll. Gewassert wurden nur die Boote, es ging kein „Mensch über Bord“.

Ortskundige Hinweise und Erinnerungen an die Elbehochwasser trug unser Organisationsleiter bei. Abgerundet wurde das anspruchsvolle Ausbildungsprogramm durch eine ABC-Schutz-Ausbildung und einen KLF-Leistungsmarsch.

Am Kameradschaftsabend grillte der lange bewährte „Küchentrupp“ der RK Hartenfels Torgau für uns. 
Dank gebührt den Ausbildern und unseren hauptamtlichen Mitarbeitern für die gründliche Vorbereitung und Durchführung  – und allen Kameradinnen und Kameraden, die begeistert und engagiert dabei waren. Beim nächsten Ausbildungswochenende in Holzdorf soll auch eine kurzweilige „Politische Bildung“ mit ins Programm aufgenommen werden.

Text: Andreas Müggenburg
Fotos: Markus Beyer

Verwandte Artikel

Volkstrauertag 2022

Blumenhagen – Erstmalig hat die Reservistenarbeitsgemeinschaft Einsatz- und Unterstützungszug (RAG EUZ) mit einer Abordnung in Form einer Ehrenwache am Volkstrauertag...

30.11.2022 Von AT
Aus den Ländern

Handwaffenschießen der Landesgruppe Rheinland-Pfalz

Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz führte am Samstag, den 19. November 2022 in Zusammenarbeit und mit Unterstützung der Kreisgruppen Rhein-Lahn-Westerwald und Koblenz-Mosel-Ahr...

30.11.2022 Von Robert Pelzer
Aus den Ländern

Militärhistorische Exkursion der RK Cochemer Land - „Schlacht im Hürtgenwald 1944/45“

Alle guten Dinge sind bekanntlich drei: Erst beim 3. Anlauf konnte die Reservistenkameradschaft Cochemer Land die seit 2020 geplante MilHist...

30.11.2022 Von Robert Pelzer