DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Sachsen

Aus den Ländern

Reservisten marschieren auf dem ehemaligen Kolonnenweg




Eindrücke des VLM 2023

Bildautor: RK Oeslnitz

Eindrücke des VLM 2023

Bildautor: RK Oeslnitz

Eindrücke des VLM 2023

Bildautor: RK Oeslnitz

Vier-Länder-Marsch

Am 8. Oktober führte die Reservistenkameradschaft Oelsnitz/Vogtland, zum siebten Mal ihren Vier-Länder-Marsch entlang des Grünen Bandes durch. Unter der Schirmherrschaft der Bundestagsvizepräsidentin Yvonne Magwas stellten knapp sechzig Marschteilnehmer aus nahezu allen Bundesländern auf dem ehemaligen Kolonnenweg der Grenztruppen ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis.

Die „Königsdisziplin“ war die Strecke über eine Länge von 42 Kilometern. Leutnant Robin Hoffmann, aktiver Soldat und Mitglied der Reservistenkameradschaft Hof, konnte sich dabei den 1. Platz erkämpfen. Dicht gefolgt von dem Stabsunteroffizier d.R. Kevin Thiele und dem stellv. Landesvorsitzenden Nordsachsen Oberfeldwebel d.R. Robert Oeding.
Auf der 21 Kilometer Distanz sicherte sich mit Paul Windisch von der Feuerwehr Bad Elster, der jüngste Teilnehmer, den 1.Platz.

Neben dem körperlichen Leistungsgedanken steht der Marsch auch als Symbol der friedlichen Wende und des Zusammenwachsens der über vierzig Jahre getrennten vogtländischen Region.
Deutlich wird dies besonders am Ziel des Marsches, dem Deutsch-Deutschen Museum in Mödlareuth.

Antreten vor Marschbeginn des VLM

Auf dem Gelände des Museums konnten sich die Teilnehmer und die Besucher des Museums an Infoständen des Reservistenverbandes, der Bergwacht Schöneck und des Karrierecenters der Bundeswehr informieren.
Inzwischen schon traditionell wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch den Startschuss mit einem Gebirgsböller vom Bürgermeister der Gemeinde Eichigt Herrn Meinel und vom stellv. Landesvorsitzenden Südsachsen Florian Dittrich an der Scheune „Dreiländereck“ in Ebmath auf die Strecke geschickt.

Auszeichnung während des VLM

Die Siegerehrung wurde von der Bundestagsvizepräsidentin Yvonne Magwas und dem Landesvorsitzenden des Reservistenverbandes in Sachsen, Oberst d.R. Gunter Scharf durchgeführt. Den stellvertretenden Dienststellenleiter der Zentralen Untersuchungsstelle der Bundeswehr für Technische Aufklärung Oberstleutnant Bussler durften wir als Ehrengast und örtlichen Vertreter der Bundeswehr in Mödlareuth begrüßen.
Als Dank und Anerkennung für die in der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit geleisteten Dienste erhielt der HG d.R. Uwe Keil, von der Reservistenkameradschaft Oelsnitz/V. die Ehrennadel der Landesgruppe Sachsen in Bronze. Weiterhin wurde der würdevolle Rahmen der Siegerehrung genutzt um Stabsfeldwebel d.R. Klaus Distler von der Reservistenkameradschaft Hof/Saale mit der Ehrennadel der Landesgruppe Bayern in Silber auszuzeichnen. Für seine Verdienste um den Vier-Länder-Marsch erhielt der OG d.R. Jens Kretschmar, aus den Händen der Bundestagsvizepräsidentin, den Ehrencoin der Landesgruppe Sachsen. Weiterhin verlieh der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft Oelsnitz/V. am Ende der Veranstaltung den Ehrencoin der „Oelsnitzer“ Reservisten an den Landesgeschäftsführer Henry Hauptvogel und den Organisationsleiter Steffen Bräutigam. Müller sagte: „Mit der Auszeichnung bedanken wir uns bei den Beiden und ihren Büromitarbeiterinnen Frau Beitz und Frau Hermann für die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit – denn nur gemeinsam sind wir stark“.

Abschlussantreten VLM

Dieser Leitspruch gilt seit mehr als acht Jahren auch für die bundesländerübergreifende Zusammenarbeit mit den Reservisten aus dem Oberfränkischen Hof. Ohne die engagierten Reservisten um Stabsfeldwebel d.R. Distler wäre der Vier-Länder-Marsch qualitativ nicht das was er heute ist. Ein besonderer Dank für die Unterstützung der mittlerweile gut etablieren Veranstaltung geht an die MGS Motor Gruppe Sticht, die Wohnungsgesellschaft Adorf/Vogtland, die Stadtwerke Oelsnitz/V. GmbH, die Bergwacht Schöneck und den DRK Plauen Katastrophenschutz Einsatzzug.

Nachdem Marsch ist vor dem Marsch – die Fortsetzung findet am 07.10.2023 statt.

Verwandte Artikel
Verband

Kriegsgräberpflegeeinsatz 2022

Reservisten pflegen Kriegsgräber Am Vortage zum Volkstrauertag trafen sich Mitglieder der Reservistenkameradschaft Verden zur Kriegsgräberpflege in Otersen. Da in der...

07.12.2022 Von Thomas Müller
Öffentlichkeitsarbeit

Weihnachtsfeier RK Hesborn RAG Schießsport Hesborn RAG Böllerschützen Hesborn

Zur Jahresabschluss – und Weihnachtsfeier der Reservistenkameradschaft Hesborn sind alle Kameradinnen und Kameraden herzlich eingeladen. Am 28. Dezember findet die...

07.12.2022 Von Dieter Kesting
Aus den Ländern

Marine in der Ostsee: Sicherheit für Handel und Infrastruktur

Unter dem Titel „Operationsgebiet Weltmeer“ geht es in der aktuellen Ausgabe der loyal um maritime Sicherheit und um die Seestreitkräfte...

07.12.2022 Von Bernhard Lücke