DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Sachsen

Reservisten aus Sachsen bei der Deutschen Reservistenmeisterschaft 2013




Sächsische Reservisten treten bei der Deutschen Reservistenmeisterschaft 2013 gegen Mannschaften aus dem ganzen Bundesgebiet an.

Brück, 27. und 28. September 2013. Alle zwei Jahre messen sich Reservistenmannschaften aus allen Bundesländern während der Deutschen Reservistenmeisterschaft (DRM) in den Bereichen Geschicklichkeit, Ausdauer, Kraft, Kenntnisse und militärische Fähigkeiten. Dieses Jahr fand die Meisterschaft auf dem Truppenübungsplatz Lehnin, 25 Km südwestlich von Potsdam statt und wurde durch das Landeskommando Brandenburg, unter anderem mit Unterstützung sächsischer Reservisten und Soldaten des Landeskommandos Sachsen organisiert. Aus Sachsen gingen zwei Mannschaften zu je 5 Wettkampfteilnehmer an den Start, begleitet durch den Delegationsleiter und Kompaniechef der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie Sachsen, Oberstleutnant d.R. Tobias Krösel.

Wettkämpfer aus Dresden und Leipzig
„Die eine Mannschaft, Sachsen 1, kommt in erster Linie aus Dresden und die andere Mannschaft, Sachsen 2, besteht hauptsächlich aus Reservisten aus dem Raum Leipzig. Einige der Mannschaftsmitglieder sind auch bei mir in der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie eingeplant, die das Landeskommando Sachsen Mitte November feierlich in Dresden in Dienst stellen wird, “ sagt OTL d.R. Krösel.

Bild oben: Beide Mannschaften mit Delegationsleiter vor dem Unterkunftsgebäude

Zufrieden nach dem ersten Tag
Nach dem ersten Wettkampftag mit drei Stationen zu Soldatischen Grundfertigkeiten, aber noch vor dem Nachtorientierungsmarsch, waren beide Teams guter Dinge. Der Mannschaftsführer von Sachsen 1, Oberleutnant d.R. Andrei Deak,  freut sich besonders über das erfolgreiche Abschneiden seiner Mannschaft beim Kleiderschwimmen über 1000 Meter. „Wir haben 3 Minuten Abstand zum Sieger der letzten DRM und heute mit unserer Zeit die Norm gesetzt, nach der die anderen Mannschaften gemessen werden.“

Landsmannschaftlicher Mix im Unterkunftsgebäude
Ein bundesweiter Wettbewerb bietet auch die Möglichkeit sich mit Gleichgesinnten aus allen Bundesländern und fast allen Landsmannschaften auszutauschen. Im Unterkunftsgebäude der Wettkampfteilnehmer hörte man daher fast alle Dialekte, die in Deutschland gesprochen werden, von der Nordsee bis zu den Alpen und vom Rhein bis zur Neiße. „Die Kameradschaft finde ich besser als beim letzten Mal,“ sagt Leutnant d.R. Heiko Hertes aus Leipzig, stellvertretender Mannschaftsführer von Sachsen 2 und von Beruf IT Trainer für Microsoft Technologien. „Auf dem Weg zu den verschiedenen Stationen konnten wir uns mit den Kameraden aus den Wettkampfmannschaften austauschen, die Stimmung war sehr gut.“

Sachsen II an der Station Einsatz als Katastrophenhelfer

Bild: Sachsen II an der Station Einsatz als Katastrophenhelfer

Nach einer kurzen Nacht wegen des anstrengenden Nachtorientierungsmarsches, liefen beide Teams am zweiten Tag des Wettkampfes weitere 9 Stationen an. An diesem Tag standen Aufgaben und Ausbildungsinhalte der RSU-Kp im Vordergrund.
Bei der Station Brandbekämpfung konnte Sachsen 1  wieder die Höchstpunktzahl erringen und bei der Station Wach- und Sicherungsaufgaben den zweiten Platz belegen.

Sachsen I und II nach dem Wettkampf

Bild: Sachsen I und II nach dem Wettkampf

Am Ende des Tages nehmen beide Teams erschöpft aber zufrieden an der Siegerehrung und dem folgenden Kameradschaftsabend auf dem Spargelhof Klaistow, am nördlichen Rand des Truppenübungsplatzes. Die Mannschaft von Sachsen 1 errang den 10. Platz und Sachsen 2 immerhin den 22. Platz von 35 Mannschaften. Alle nehmen sich vor auch in Roth bei der nächsten DRM in 2015, die durch das Landeskommando Bayern ausgerichtet wird, wieder dabei zu sein.

Text: Oberstleutnant Christoph v. Löwenstern
Bilder: Hauptfeldwebel Marko Ahrendt

siehe auch www.lkdo-sn.streitkraeftebasis.de

Verwandte Artikel
Allgemein

RK-Abend/Weihnachtsfeier 2022

Die Einladung zum Download als *.pdf-Datei...

30.11.2022 Von 2200244109000

Volkstrauertag 2022

Blumenhagen – Erstmalig hat die Reservistenarbeitsgemeinschaft Einsatz- und Unterstützungszug (RAG EUZ) mit einer Abordnung in Form einer Ehrenwache am Volkstrauertag...

30.11.2022 Von AT
Aus den Ländern

Handwaffenschießen der Landesgruppe Rheinland-Pfalz

Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz führte am Samstag, den 19. November 2022 in Zusammenarbeit und mit Unterstützung der Kreisgruppen Rhein-Lahn-Westerwald und Koblenz-Mosel-Ahr...

30.11.2022 Von Robert Pelzer