DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Landesgruppe Sachsen

RK Oelsnitz/Vogtland „Sperk“ siegt bei der 24. „Töpener Nachteule“




Foto oben: Der Töpener Bürgermeister gratuliert der Siegermannschaft der RK Oelsnitz/Vogtland „Sperk“ (Michael Puchelt, Mario Stöckel und Mario Schmalfuß) und übergibt eine deftige Brotzeit.

Information der RK Oelsnitz/Vogtland „Sperk“:

Die RK Oelsnitz/Vogtland „Sperk“ wurde schon vergangenes Jahr von der Reservistenkameradschaft Hof zu ihrer alljährlich stattfindenden „Töpener Nachteule“ eingeladen. So machten wir uns am Freitag den 12.02.2016 mit einer Mannschaft auf den Weg nach Töpen. Getroffen wurde sich um 17 Uhr im Vereinsheim des Töpener Kleintierzuchtverein B998. Rund 60 Reservisten waren der Einladung gefolgt und so waren Kameraden der Reservistenkameradschaften Kulmbach, Marlesreuth, Naila, Nordhalben, Marxgrün,  Oelsnitz, Sonneberg, Selb-Erkersreuth, Weismain und Donndorf-Eckersdorf anwesend.
 
18 Uhr wurden wir von den Hofer Kameraden offiziell begrüßt und in die angenommene militärische Lage eingewiesen. Ab 19 Uhr starteten dann die  5-Mann starken Teams um jeweils 15 Minuten zeitversetzt auf die rund sechs Kilometer lange Ausbildungsstrecke. Die Teams benötigten inklusive der kniffligen Orientierungsaufgaben und der schwierigen Stationsaufgaben rund drei Stunden.
 
Die Aufgaben an den Stationen waren sehr vielfältig gestaltet. Sie bestanden aus dem Orientierungsmarsch bei Nacht, einer Wachaufgabe – Abarbeiten eines Alarms und Personenüberprüfung in einem  militärischen Sicherheitsbereich, der Katastrophenhilfe – Sandsack befüllen, der Erste Hilfe und lebensrettende Sofortmaßnahmen, einer Selbstschutz Aufgabe „Retten und Bergen“, einem Schießen bei Nacht und im Zielbereich musste zum Abschluss noch ein Sicherheitspolitischer Theorietest abgelegt werden.
 
Unsere Mannschaft die von zwei Kameraden aus Oberfranken tatkräftig verstärkt wurde konnte sich gegen die 8 anderen Teams durchsetzten und belegte zu unserer großen Freude den ersten Platz. Das hatten wir nicht erwartet, unsere erste Teilnahme und bei der Heimfahrt den Sieg in Gepäck, ein überwältigendes Ergebnis und Erlebnis für uns.
 
Auch ist es uns nochmals ein ausdrückliches Bedürfnis den Hofer Kameraden Dank und Anerkennung auszusprechen für das was sie alljährlich mit der „Töpener Nachteule“ auf die Beine stellen. Gerne kommen wir nächstes Jahr zur 25. „Töpener Nachteule“ wieder wenn es dann erneut heißt: „Auch nachts hellwach“.

Text: Michael Puchelt SG d.R.
Foto: RK

Verwandte Artikel
Die Reserve

Langjährige Reservisten geehrt

Neben der Jahreshauptversammlung fand am 2. Juni 2022 auch eine Ehrung langjähriger Reservisten der RK Eichstätt durch den Vorsitzenden Michael...

07.07.2022 Von Peter Maier
Gesellschaft

Helfende Hände für die Invictus Games gesucht

Für die Invictus Games 2023 suchen die Veranstalter rund 2.000 freiwillige Helferinnen und Helfer („Volunteers“). Sie sollen je nach ihrem...

07.07.2022 Von Redaktion / spe
Aus den Ländern

Erfolgreiches Schießen bei der Kreismeisterschaft 2022

Nach zwei Jahren coronabedingter Einschränkungen konnte die Kreisgruppe Lüneburg endlich wieder eine Kreismeisterschaft der RAGn Schießsport durchgeführt werden. Im Februar...

07.07.2022 Von Reservistenverband / Holger Degel