DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Landesgruppe Sachsen

Schiffsträume in der Listhaus-Galerie in Leipzig – der Besuch ist eine Versuchung der besonderen Art




Ausstellung "Maritime Malerei aus Hamburg und Stralsund" vom 26.04. bis 31.05.12 in Leipzig zu Gast

Am 26.04.2012 war es für den Vorsitzenden der Landesgruppe Sachsen im Reservistenverband, Herrn Fregattenkapitän d. R. Joachim Holz, eine Ehre, gemeinsam mit dem Vorsitzenden des "Bundes Mitteldeutscher Grafikdesigner", Herrn Ulrich Strube, die Ausstellung "Maritime Malerei aus Hamburg und Stralsund" eröffnen zu dürfen.

Joachim Holz bezeichnete in seinem Grußwort das "Meer als Ursprung des Seins" und fragte , was die Menschen an der See so fasziniert. "Die Bilder zeigten", so Holz, "wie romantisch , aber auch berohlich das Meer sein kann."

"Wer einmal ins Salzwasser gefallen ist, kommt davon nicht mehr von der See los. Da geht es dann um den Umgang mit der Natur und der Kampf des Menschen gegen die Naturgewalten oder mit den Naturgewalten. Das kommt besonders in der Marine und der Maritimen Malerei zur Geltung", so Ralf Broschke, einer der ausstellenden Künstler." – so die wörtliche Dartellung von Info – TV – Leipzig (www.info-tv-leipzig.de).

Herr Ulrich Strube bedankte sich für die Beteiligung der Reservisten Sachsens an diesem Projekt und stellte die Bedeutung der Soldaten und Reservisten in Sachsen insbesondere unter seinem persönlichen Eindruck aus dem Jahre 2002 dar, als er diese im Kampf gegen die seinerzeitigen Naturgewalten in Sachsen hautnah miterleben konnte.

Die Ausstellung gestalteten drei Künstler aus Hamburg und Stralsund. Mit Ihren Kunstwerken heben sie die Schönheit und Eleganz der Schiffe hervor. Es ist die Faszination der Weite der Meere, die die Künstler dem Betrachter nahe bringen möchten, es ist die wilde See und nicht das Land.

Das künstlerisch geprägte, abwechslungsreiche und auch humorvolle Rahmenprogramm an diesem Abend fand durch Lieder und Lesung die ihm gebührende Resonanz und so konnten sich alle Beteiligten über einen mehr als gelungenen Abend freuen und viele neue Gedanken mit nach Hause tragen.

Die Ausstellung ist von Mittwoch bis Freitag von 16 bis 18 Uhr und nach Absprache geöffnet. Zu finden ist die Ausstellung, die bis zum in Leipzig gastiert, in der Rosa-Luxemburg-Straße 23 – 25 (Funkhaus-Passage). Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall, …
   … auch, wenn man nicht schwimmen kann.

Foto & Text:   LG Sachsen


Verwandte Artikel

Friede in allen Herzen

  Mit dem Schimmer der Adventkranz-Kerzen leuchtet Friede stets in allen Herzen! Doch kaum vorbei die Weihnachtszeit, herrscht darin wieder...

26.11.2022 Von Johann Schetzkens

Traditioneller Klönschnack / Sicherheitspolitik „PUR“

Informationen zum Ukrainekrieg aus europäischer Sicht Die Reservistenkameradschaft Wingst hatte am 24. Juni 2022 wieder einmal zu ihrem Klönschnackabend in...

26.11.2022 Von U.Frommhold / Bilder: RK-Wingst
Die Reserve

Gedenkveranstaltung für verunglückte Hubschrauber Besatzung

Gedenkveranstaltung für verunglückte Hubschrauber Besatzung...

26.11.2022 Von Udo Schmidt