DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Bautzen-Oberlausitz

Aus den Ländern

Bericht vom 12K3-Marsch

Die RK Bautzen-Oberlausitz marschierte im Gedenken an die Gefallenen und Verwundeten, mit jeweils zwölf Kilogramm Gepäck, an drei Tagen insgesamt über 40 km.

Gruppenfoto der RK Bautzen-Oberlausitz an einem weiteren Marschtag

insgesamt 3 Tage marschierte die RK Bautzen-Oberlausitz

Bildautor: R. Skatula - RK Bautzen

Tag1

Am Karfreitag 2010 kam es zum bis dahin schwersten Feuergefecht in der Geschichte der Bundeswehr. In der Nähe des nordafghanischen Kunduz, geriet eine Patrouille in einen Hinterhalt von Aufständischen. Im Verlauf der harten Kämpfe wurden die drei deutschen Fallschirmjäger: Hauptfeldwebel Nils Bruns, Stabsgefreiter Robert Hartert und Hauptgefreiter Martin Augustyniak getötet. Weitere Soldaten wurden verwundet und mussten von Alliierten ausgeflogen werden.
In diesem Jahr fand bereits zum dritten Mal der bundesweite Gedenkmarsch für die gefallenen dieses Gefechts statt. Die RK Bautzen-Oberlausitz marschierte im Gedenken an die Gefallenen und Verwundeten, mit jeweils zwölf Kilogramm Gepäck, an drei Tagen insgesamt über 40 km.

Freitag 01.04.2022
Die Runde startete in Wartha bei Malschwitz, führte um den Olba-See, durch das angeschlossene Biosphärenreservat, vorbei am „Haus der Tausendteiche“ und endete nach fast 13 Kilometern wieder in Wartha.

Samstag 02.04.2022
Mit Familie im Arm und Gepäck auf dem Rücken, starteten wir unseren Rundgang an der Wanderhütte der NaturFreunde Deutschlands, Ortsgruppe Wilthen. Entlang des „Pumphutsteigs“ erkundeten wir die Stadt Wilthen und ihre Umgebung. Die liebevoll gestalteten Wetterschutzhütten der Natur- und Wanderfreunde, boten uns dabei die Möglichkeit zur Rast. Höhepunkt war die Einkehr in der Mönchswalder Bergbaude die wir gestärkt in Richtung Ziel verließen. Nach gut 13 km erreichten wir wieder den Ausgangspunkt.

Gruppenfoto der RK Bautzen-Oberlausitz an einem weiteren Marschtag

Sonntag 03.04.2022
Wir starteten in Kamenz bei strahlendem Sonnenschein. Der Rundweg führte uns durch den Kamenzer Forst, über Nebelschütz, vorbei am Bisongatter, entlang des Baselitz Rundwegs an den Großteich. Diesen umrundeten wir und kehrten entlang des Flugplatzes zurück zum Ausgangspunkt. Im Anschluss besuchten wir den 3. Kamenzer Würstchenmarkt.
An allen drei Tagen unterstützte uns Schäferhund-Labrador Mischling „Hicks“ und Rauhaarteckel Dame „Toni“.

Tag 3
Verwandte Artikel

Armbrustturnier und Maßtrunk

Heute haben wir beim Armbrustturnier mit Maßtrunk der RK Sommerkahl teilgenommen. Obwohl wir beim Schießen nicht schlecht abgeschnitten haben, waren...

03.07.2022 Von Winni

Kleiderschwimmen 24.06.2022 in Gottmadingen

Erstmals nach der „Covid- Zwangspause“ konnten erfreulicherweise wieder im Rahmen einer Verbandsveranstaltung der Kreisgruppe Schwarzwald-Baar- Heuberg, die IGF /KLF Ausbildung,...

03.07.2022 Von J. Krauß
Aus den Ländern

22. Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch

Mit mehr als 190 Teilnehmern war der 22. Scharnhorst-Gedächtnis-Marsch wieder ein Erfolg. Nach einem Jahr Pause und der Beschränkung als...

03.07.2022 Von Reservistenverband / Dirk Kemmerich