DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Reservistenkameradschaft Riesa

Aus den Ländern

Umzug in neues Büro geht voran




Möbel aufbereiten

Bildautor: P. George - RK Riesa

Viel zu tun

Bildautor: P. George - RK Riesa

Die Kameraden der Reservistenkameradschaft Riesa (RK Riesa) und der Ortsgruppe Strehla der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG Strehla) beziehen ein gemeinsames Büro im Riesaer Hafen. Beide Organisationen entschieden sich zu dem Schritt um die Zusammenarbeit weiter zu vertiefen und zugleich einen neuen Anlaufpunkt für die Mitglieder beider Organisationen zu schaffen. Der Schritt war nötig, da beide Organisationen keinen Treffpunkt hatten, an denen sie Ihre Ausbildungen und Besprechungen durchführen konnten.

Auch Rom wurde nicht an einem Tag erbaut

Bereits im August erfolgte die Schlüsselübergabe und ermöglichte die Nutzung des Büros. Durch die hohe Einsatz- und Übungsdichte beider Organisationen konnten jedoch zunächst nur rudimentäre Arbeiten erledigt werden. Ein großer Tisch, einige Stühle und schon fanden die Besprechungen rund um den Tag der Sachsen umrahmt von Kartons, Tarnnetzen und Ausrüstung statt. „Es macht den Mitgliedern wenig aus, dass es noch so karg wirkt. Wichtig ist, dass wir arbeiten können. Zudem wird so der Fortschritt mit jedem Treffen sichtbarer.“ führt Patrick George, Hauptmann d.R. und Vorsitzender der RK Riesa aus.

Es wird heimisch

Ab September gehen die Arbeiten dann voran. Eine Teeküche und Sitzecke entstehen, die Wände werden mit den Wappen beider Organisationen verziehrt und auch Erinnerungsstücke finden ihren Platz an der Wand. „Man sieht zu Beginn jeder Veranstaltung, wie die Mitglieder erstmal durch den Raum gehen und bestaunen, was sich getan hat. Auch sehen viele Kameraden einzelne Stücke, wie unseren ersten Wimpel hier zum ersten Mal.“

Leben kehrt ein

Spätestens seit November herrscht regelmäßiger Betrieb in den Räumlichkeiten. Neben den monatlichen RK-Abenden finden nun auch Ausbildungsabende statt. Die Möglichkeiten, die sich bieten, reichen von Vorträgen bis zu kleinen praktischen Ausbildungen. Ausbildungsgruppen mit einer Größe von bis zu 15 Personen können hier Platz finden. „Mit dieser Größe können wir 90% unserer Veranstaltungen abbilden. Alles was nicht im Gelände stattfindet, wird hier geschehen.“

Nächste Schritte

Letzte Feinheiten sind noch zu erledigen, bevor die Kameraden Sprechstunden für interessierte Reservistinnen und Reservisten oder Ungediente anbieten werden. Vorr. ab Januar werden wir Sprechstunden anbieten und das Büro feierlich eröffnen. Bis dahin erreichen Sie die RK RIesa weiterhin unter den genannten und Adressen.
Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.
Reservistenkameradschaft Riesa
Paul-Greifzu-Straße 8a
01591 Riesa

RKRiesa@email.de 

Finanziert aus Spenden

Die Kosten für den Betrieb teilen sich DLRG Strehla und RK Riesa. Zumindest die Reservisten sind dabei auf Spenden angewiesen. Die Möbel werden entweder von Spendern zur Verfügung gestellt oder stammen aus Altbeständen der Bundeswehr. Patrick George erklärt: „Unsere jährlichen Rücklaufgelder werden uns von unserer Landesgruppe zur Verfügung gestellt und errechnen sich aus der Anzahl der Mitglieder. Das ist leider nicht sehr üppig, sodass wir bei allem, was wir tun, auf Unterstützung angewiesen sind. Einmal sind es Zuschüsse unserer Mitglieder bei Ausbilungen, ein anderes Mal sind es Förderungen verschiedener Seiten und manchmal sind es Spenden. Wir als Vorstand müssen sehr umtriebig sein, um die Belastung für die Mitglieder so gering als möglich zu halten.“

Verwandte Artikel

Sicherheitspolitisches Seminar der Kreisgruppe Bodensee-Oberschwaben am ***14.05.2022 in Boms

Nach langer intensiver Corona Pandemie seit Jahr 2020 hat die Kreisgruppe Bodensee-Oberschwaben wieder ein Sicherheitspoltisches Seminar am 14.05.2022 in der...

23.05.2022 Von w.jerg
Die Reserve

KVK-Reservisten informieren sich über Gas- und Wasserversorgung

Das Kreisverbindungskommando (KVK) Schwabach ist Repräsentant der Bundeswehr in der zivil-militärischen Zusammenarbeit in der kleinsten Kreisstadt im Freistaat. Nachdem die...

23.05.2022 Von Thomas Sachs/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 21

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

23.05.2022 Von Redaktion