DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
Marschbereitschaft hergestellt
Slider - Vier-Länder-Marsch

Reservistenkameradschaft Schneeberger Jäger

Schneeberger Jäger stürmen die Gipfel




... den Gipfel im Blick

... den Gipfel im Blick

Bildautor: J. Knuth - Schneeberger Jäger

Hägglund & Hütte

Hägglund & Hütte

Bildautor: J. Knuth - Schneeberger Jäger

... am Fels

... am Fels

Bildautor: J. Knuth - Schneeberger Jäger

Impressionen

Impressionen

Vom 09. bis 12.06.2017 weilten Kameraden der RK Schneeberger Jäger bereits zum dritten Mal zur Gebirgsausbildung auf dem kleinen Gebirgsübungsplatz REITER ALPE.
Dieses Jahr erstmalig dabei die Kameraden der RK Frankenberg/Mittelsachsen sowie die Feldwebel Res vom Landeskommando Sachsen.
Das Vorkommando unter Leitung des FwRes-Marienberg übernahm bereits am Vortag bei der GebJgBrig 23 notwendiges Ausbildungsmaterial.

Während dieses sowie die persönliche Ausrüstung und Verpflegung mit der Seilbahn transportiert wurden, galt es für die Teilnehmer, die 1036 Meter Höhenunterschied zu Fuß zu bezwingen.

Nach einer kurzen Pause für  Erholung und Verpflegung erfolgte die Belehrung zum Verhalten auf dem klGebÜbPl und im Gebirge selbst. Daran schloss sich eine Ausbildung zur Benutzung der Klettergurte und dem Thema Knoten und Bunde an.

Am Samstag konnte dann das Gelernte in der Praxis angewendet werden.

Eingeteilt in zwei Ausbildungsgruppen galt es, selbständig beziehungsweise mit Sicherung die Felswand zu erklimmen und sich wieder abzuseilen.

Der Sonntag stand dann im Zeichen eines Bergmarsches.

Beginnend mit dem Edelweißlahner waren 3 Gipfel zu bezwingen. Teilweise über Schneefelder und Geröll ging es insgesamt 14 Km durch das Gelände. Einige Kameraden erreichten dabei Ihre Leistungsgrenze.
Aber zum Glück konnte unser Verpflegungstrupp vom AufklBtl 13 jeden Tag mit sehr guter Verpflegung die verbrauchten Kalorien wieder ersetzen.

Nachdem am Montag die Berghütten übergeben waren, ging es für alle Kameraden mit der Seilbahn ins Tal und anschließend nach Hause.

Wenn alles klappt, sind wir in zwei Jahren wieder hier.

 

Verwandte Artikel
Verband

Kriegsgräberpflegeeinsatz 2022

Reservisten pflegen Kriegsgräber Am Vortage zum Volkstrauertag trafen sich Mitglieder der Reservistenkameradschaft Verden zur Kriegsgräberpflege in Otersen. Da in der...

07.12.2022 Von Thomas Müller
Öffentlichkeitsarbeit

Weihnachtsfeier RK Hesborn RAG Schießsport Hesborn RAG Böllerschützen Hesborn

Zur Jahresabschluss – und Weihnachtsfeier der Reservistenkameradschaft Hesborn sind alle Kameradinnen und Kameraden herzlich eingeladen. Am 28. Dezember findet die...

07.12.2022 Von Dieter Kesting
Aus den Ländern

Marine in der Ostsee: Sicherheit für Handel und Infrastruktur

Unter dem Titel „Operationsgebiet Weltmeer“ geht es in der aktuellen Ausgabe der loyal um maritime Sicherheit und um die Seestreitkräfte...

07.12.2022 Von Bernhard Lücke