DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Kreisgruppe Holstein-Süd

Die RK Flugdienst beim Tag der Bundeswehr in Jagel




Mit der Do 28 unterwegs

 

Am Donnerstag, dem 13.Juni, verlegte die RK Flugdienst mit einer Do 28 von ihrer Heimatbasis Appen zum Nato Flugplatz Jagel, um am „Tag der Bundeswehr“ teilzunehmen.
Bei tollem Flugwetter hob die Maschine um 15:30 h mit der Besatzung um OStFw Hagen Hamm und OG Dennis Schankat zusammen mit HFw Stefan Freese in Uetersen ab. Nach einem kurzen Stopp auf dem Flugplatz Hopen bei St. Michaelisdonn, bei dem der Kamerad OFw Heino Lenk zustieg, ging es weiter nach Jagel. Nach nur ca. 30 Minuten Flug inklusive einiger Holdings aufgrund starker Flugbewegungen im Bereich Jagel landete die Do 28 vorbildlich auf der Bahn 23. Dort wurde die RK Flugdienst bereits vom Kameraden StFw Oliver Kloß erwartet, der mit einem PKW Material und Sitzgelegenheiten vom Mat Depot Wester-Ohrstedt nach Jagel beförderte
Nachdem die endgültige Position für das Static Display direkt vor einem Tornado-Shelter bezogen wurde, ging die Crew zur Fly-In-Party.


Viele interessante Gespräche mit alten und neuen Kameraden ließen den Abend kurzweilig ausklingen.
Am Freitag stieß dann noch OStFw Ingolf Dinse hinzu, und dann hieß es für die Crew der RK Flugdienst, die mittlerweile im Marinestützpunkt Eckernförde Unterkunft bezogen hatte, das Umfeld und die Stadt Eckernförde zu erkunden. Man genoss das schöne Wetter am Hafen und ließ den Abend in einem gemütlichen Restaurant ausklingen.
Am Samstag hieß es dann früh raus aus den Betten! Um 06:00 h Abfahrt in Richtung Jagel. Das Wetter ließ leider zu wünschen übrig, und man stellte sich auf Regen ein. Vor dem Flugplatz Jagel staute sich um 06:30 h schon der Verkehr, denn die Teilnehmer und die Crews der Luftfahrzeuge reisten zum „Tag der Bundeswehr“ an.
Schnell wurde ein Absperrgitter um die Do 28 aufgestellt und dann hieß es warten. Um 09:00 h öffnete der Platz für die Besucher. Von den erwarteten 40.000 Besuchern sind aufgrund des starken Regens aber doch noch ca. 20.000 erschienen. Die Crew der Do 28 stand den Besuchern Rede und Antwort, und so mancher Kamerad freute sich, sein ehemaliges Fluggerät wieder zu sehen und war erstaunt zu hören, dass die RK Flugdienst mit ihrem wirklich einmaligen Flugzeugpark 2 x Do 28, Do 27 und FWP 149 D Piaggio weiterhin dafür sorgt, dass diese Maschinen in der Luft bleiben!


Nach einem nassen, aber dennoch gelungenem Tag mit vielen interessanten Begegnungen und Gesprächen startete die Do 28 um 17:30 h wieder in Richtung Appen.
Die RK Flugdienst sagt „Danke“ für die Möglichkeit, Teil dieser tollen Veranstaltung gewesen zu sein!

Verwandte Artikel
Die Reserve

Covid-19-Tests: Wie ein Reservist zu hohen Kapazitäten beiträgt

Die erste Krankheitswelle mit dem Erreger Sars-Cov-2 ist durch das Land geschwappt. Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist...

03.06.2020 Von Benjamin Vorhölter
Allgemein

Bundeswehr, Reserve und Corona - Newsblog KW 23

Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die Bundeswehr, auf die Reserve und den Reservistenverband? Wo leistet die Bundeswehr Amtshilfe? Der Übersicht...

03.06.2020 Von Sören Peters

ZUM THEMA DENKMÄLER IN MÜNSTER GIBT ES NEUE NACHRICHTEN

Sehr geehrte Kameradinnen, sehr geehrte Kameraden, das stetige Angagement der Kameraden,  Klaus Gottwald und Torsten Porsch hat zu einem Teilerfolg...

02.06.2020 Von FRANK WIATRAK