Bild

Sicherheitspolitische Arbeit

Jeder Reservist ist Mittler der Bundeswehr in der Gesellschaft. Der Reservistenverband hat den Auftrag alle Reservisten durch Seminare in aktuellen sicherheitspolitischen Themen aus- und weiterzubilden. Das Ziel der Sicherheitspolitischen Bildung ist es Zusammenhänge, Abläufe und Entwicklungen der aktuellen internationalen und nationalen Sicherheitspolitik zu vermitteln, damit der Reservist seiner Rolle als Mittler in der Öffentlichkeit gerecht werden kann.

Der Verband führt jährlich mehr als 3.800 Sicherheitspolitische Veranstaltungen durch. Träger und Initiatoren sind in erster Linie die ehrenamtlichen Mandatsträger, der ca. 3.000 Untergliederungen in Deutschland, die dies in ihrer Freizeit im Sinne des Auftrages tun. Das hauptamtliche Personal unterstützt sie dabei umfassend. Die Inhaltliche Themensetzung orientiert sich an den sicherheitspolitischen Entwicklungen der Gegenwart und stellt grundsätzliche Bezüge zu den Belangen der Bundesrepublik Deutschland, ihren Streitkräften und deren Reservisten her.

Der Verband hat einen klaren Auftrag
- Betreuung aller Reservisten der Deutschen Bundeswehr
- Aus- und Fortbildung aller Reservisten
- Mittler in der Gesellschaft

Damit der Verband seinen Auftrag erfolgreich durchführen kann, braucht er vor allem Mittler in der Gesellschaft (Multiplikatoren). Zusammen mit dem Zentrum für Informationsarbeit Bundeswehr in Strausberg führt der Reservistenverband jährlich sechs Durchgänge des Seminars "Der Reservist als Mittler in der Öffentlichkeit" durch. In diesem sogenannten Mittlerseminar erhalten die Teilnehmer ein Medien- und Kommunikationstraining. Interessierte können sich mit einem Lebenslauf über ihre Landesgeschäftsstelle bewerben.

Das "Bundesseminar für Sicherheitspolitik" ist die Schwerpunktveranstaltung der sicherheitspolitischen Weiterbildung der Mandatsträger und Multiplikatoren des Verbandes und richtet sich vor allem an Bewerber, die das erworbene Wissen intensiv in ihrem beruflichen oder sozialen Umfeld persönlich sowie durch Veranstaltungen weiter vermitteln wollen. Die Seminarplätze werden in dem Verbandsmagazin loyal ausgeschrieben.  Interessierte können sich mit einem aussagekräftigen Motivationsschreiben unter dem Stichwort "Bundesseminar" über die E-Mail-Adresse seminare@reservistenverband.de bewerben.

Der SiPol-Blog
Für seine Mitglieder und Mandatsträger hat der Reservistenverband ein attraktives Medium zur Informationsbereitstellung erstellt. Der SiPol-Blog ist eine Plattform, auf der aktuelle Informationen zur relevanten Sicherheitspolitischen Themen zur Verfügung gestellt werden. Das Sachgebiet "Sicherheitspolitische Bildung" hat die Informationen inhaltlich so aufgearbeitet, dass sie jedem Interessierten einen schnellen Einstieg in die jeweiligen Themen ermöglicht. Nutzer erhalten durch den SiPol-Blog Materialien zu den Inhalten des Strategischen Themenplans, die sie unmittelbar für ihre Veranstaltungen verwenden können. Interessierte können sich unter dem Stichwort "SiPol-Blog" an die Mitarbeiter aus dem Sachgebiet wenden: sicherheitspolitik@reservistenverband.de



Sicherheitspolitische Öffentlichkeitsarbeit  
Die "Königsbronner Gespräche" sind die neben dem "Sicherheitspolitischen Forum Berlin" die größte regionale Veranstaltung des Reservistenverbandes im Rahmen der Sicherheitspolitischen Öffentlichkeitsarbeit.

Die "Königsbronner Gespräche" zeichnen sich durch ihren offenen Dialog zwischen hochrangigen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens mit Bürgerinnen und Bürgern aus. In den vergangenen fünf Jahren haben die Gespräche sich zu einem besonderen bürgernahen Forum in der sicherheitspolitischen Debatte entwickelt. Durch die Ehrengäste der vergangenen Jahre - insbesondere die Verteidigungsminister Dr. Ursula von der Leyen und Dr. Thomas de Maizière sowie der Chef des Bundeskanzleramtes, Peter Altmaier - hat die Veranstaltung auch eine überregionale Medienwirksamkeit erzielt.

Im Juni 2016 richtete der Reservistenverband zum ersten Mal überaus erfolgreich das "Sicherheitspolitische Forum Berlin" aus. Das Forum ist ein neues Veranstaltungsformat, mit dem der Verband den Sicherheitspolitischen Dialog in die Hauptstadt und in die Gesellschaft intensivieren will.  





Sicherheitspolitische Hochschularbeit
Der Reservistenverband unterstützt die Sicherheitspolitische Debatte im Akademischen Raum durch eine Kooperation mit dem Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen (BSH). Als Mittler im öffentlichen Raum gibt der BSH Studierenden die Möglichkeit, sich wissenschaftlich mit Sicherheitspolitik zu befassen und mit den verschiedenen sicherheitspolitischen Akteuren in Dialog zu treten.

Sicherheitspolitisches Magazin loyal
Die loyal ist das monatliche erscheinende Verbandsmagazin mit sicherheitspolitischem Schwerpunkt. Es ist dient der Informations- und Wissensvermittlung der Reservisten im Bereich der Sicherheitspolitik und unterstützt die Reservisten in Ihrer Funktion als Mittler.

Artikelsuche

Absenden

Ansprechpartner in der Bundesgeschäftsstelle

Ansprechpartner Aysegül Recberlik

Sachgebietsleiterin
Telefon: 0228 - 25 909 10
Telefax: 0228 - 25 909 19
E-Mail: